Coaching

Coaching ist eine Form der regelmäßigen, themenzentrierten (Praxis-)Begleitung von Personen, die sich in Arbeits- und/oder Ausbildungssituationen befinden und mit diversen (meist berufsbezogenen) Herausforderungen konfrontiert sind (personenorientierte Prozessberatung).

 

Coaching wendet sich an Einzelpersonen (oftmals mit Führungsaufgaben) wie an Unternehmen (meist aus dem Profit-Bereich), die Coaches mit der Begleitung von Führungskräften und/oder Teams in ihrem Berufsalltag beauftragen. Im Vordergrund stehen die Unterstützung wie auch die Zielorientierung.

 

Dabei kommt es aus Sicht der Person in der Regel zu einer Reihe an positiven Wirkungen:

  • Emotionale Entlastung
  • Verbesserter Umgang mit Stress/Stressmanagement
  • Perspektivenwechsel/Entwicklung von Lösungsansätzen bei konkreten Problemstellungen
  • Erhöhte Selbstreflexionsfähigkeit
  • Stärkung des Selbstwertgefühls bzw. des Selbstvertrauens in die eigenen Fähigkeiten
  • Stärkung und Entwicklung von Personaler und Sozialer Kompetenz
  • Stärkung der Widerstandskraft (Resilienz)
  • Stärkung von Motivation und Durchsetzungs- bzw. Umsetzungsvermögen (Performanz)
  • Verständnis und Anerkennung individueller Bedürfnisse, Werte, Fähigkeiten und Kompetenzen im Kontext der wechselseitigen Beziehungen zwischen Person und Umwelt
  • Erschließung von Berufs- und Laufbahnalternativen
  • Erfolgreiche Integration in Gesellschaft und Arbeitsmarkt

Coaching unterscheidet sich von Psychotherapie, da es nicht die Behandlung von seelisch-geistigen Erkrankungen zum Gegenstand hat. Die Arbeitsweise beim Coaching ist begleitend, unterstützend und ressourcenorientiert mit konkreten Zielvorgaben, die sich auf konkrete Themenfelder beziehen (Ergebnisorientierung).

 

Insbesondere bei Veränderungsprozessen, in Krisensituationen und bei der Karriereplanung- wie Entwicklung kann Coaching sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Dauer eines Coachings kann - je nach Aufgabenstellung - variieren.

Anlässe für Coaching

Folgende Anlässe bieten Chancen für Coaching:

  • Komplexe und herausforderungsreiche (beruflichen) Situationen (Jobwechsel/Wechsel in eine neue Position, Projekte, Konflikte am Arbeitsplatz, Umstrukturierungen, schwierige Ausbildungssituationen etc.)
  • Gestaltung einer Führungsrolle (Umgang mit Verantwortung, Entwicklung von Führungskompetenz)
  • Gefühle von Überforderung (Umgang mit Stress, Frustration, Motivationsverlust etc.)
  • Entwicklung von spezifischen und konkreten Lösungsansätzen
  • Entwicklung von Personaler und Sozialer Kompetenz
  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
  • Karriereplanung - und Entwicklung: Möglichkeiten und Lösungsansätze
  • Berufswahlentscheidungen und die damit verbundenen Veränderungsprozesse
  • Entwicklung von Motivations- und Erfolgsstrategien zur Erreichung von beruflichen- und Ausbildungszielen
  • Potenzialanalysen und Potenzialentwicklung

Als Coach arbeite ich mit Einzelpersonen in meiner Praxis, genauso wie mit Gruppen/Abteilungen und Teams inhouse (also direkt im Unternehmen). Auch biete ich Coaching für (Einzel-)SportlerInnen und Teams diverser Sportrichtungen an.

Mein Angebot

Gerne lade ich Sie zu einem unverbindlichen Erstgespräch bei mir in der Praxis ein, wenn Sie ein Einzelcoaching in Anspruch nehmen möchten. Bei dieser Gelegenheit können wir einander kennenlernen und abklären, wie wir den Coachingprozess gestalten möchten.

  • Das Erstgespräch dauert 50 Minuten und kostet € 60,-.
  • Jede weitere Coachingeinheit (Einzelcoaching) dauert 50 Minuten und kostet € 80,-.
  • Inhouse-Coachings für Unternehmen werden individuell vereinbart (Dauer, Setting, Rahmenbedingungen etc.). Daher können vorab keine Konditionen angegeben werden. Sie werden anlass- und projektbezogen in einem Erstgespräch bei Ihnen im Unternehmen festgelegt und vereinbart.

Vereinbarte Einheiten, die nicht 24 Stunden vor Terminbeginn abgesagt werden, werden in der Regel zur Gänze in Rechnung gestellt.

Integrative Theorie/Therapie als Quelle von Coaching

Die Integrative Theorie (und damit auch die Integrative Therapie) versteht sich als umfangreiches, ganzheitlich ausgerichtetes Projekt der Vereinigung wie Verdichtung bewährter anderer Ansätze und Richtungen der Psychotherapie und Beratung. Aber auch deren Methoden und Techniken (Psychoanalyse, Gestalttherapie, Psychodrama, Gesprächstherapie, Systemischer Ansatz, Verhaltenstherapie) werden dazu genutzt, eine besonders große Klientenorientierung in der Beratung zu erreichen. Durch einen hohen Grad an eigenständiger Integrationsarbeit und Theoriebildung kann die Integrative Theorie auf solide Eigenständigkeit als Richtung wie auch auf gute Ergebnisse in der Beratungsforschung verweisen.

 

Als Ergebnis kommt es in der Beratung - neben verbalem Austausch - mitunter auch zum Einsatz kreativer Techniken wie auch zur Beachtung sämtlicher Formen nonverbaler Kommunikation. Dabei stehen stets das persönliche Wohlergehen wie auch die persönliche Entwicklung im Zentrum dieser Form der beziehungs- und prozessorientierten Beratung.