Zur Person

Geboren 1982 in Wien.

 

In rund 20 Jahren Berufserfahrung habe ich einen breiten Fundus an Wissen und Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen sammeln können. Zentral und verbindend war und ist stets die intensive Auseinandersetzung mit Menschen

 

Eine inter- und transdisziplinäre Sichtweise prägen mein Denken und Handeln.

Portrait photos by Michele Agostinis

Bildungsbiografie

Grundstudium

  • Diplomstudium Philosophie: Universität Wien
  • Lehramtsstudium Sekundarstufe II Duale Berufsbildung: Pädagogische Hochschule Wien

Psychotherapie und Beratung

  • Psychotherapeutisches Propädeutikum: Donau-Universität Krems
  • Psychotherapeutisches Fachspezifikum Existenzanalyse und Logotherapie (EL): Donau-Universität Krems
  • Universitätslehrgang Supervision und Coaching: Donau-Universität Krems
  • Hochschullehrgang Schulentwicklungsberatung: Pädagogische Hochschule Wien

Wirtschaft

  • Unternehmerprüfung: Wirtschaftskammer Wien
  • Befähigungsnachweis für das Gewerbe der Personaldienstleistung: Wirtschaftskammer Wien
  • Trainerausbildung: Jugend am Werk

Tiergestützte Interventionen

  • Lehrgang Heilpädagogische und Therapeutische Förderung mit dem Pferd (HTFP): Österr. Kuratorium für Therapeutisches Reiten

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2016 Arbeit in freier Praxis: Psychotherapie, Supervision, Coaching
  • Seit 01.09.2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Fachbereichsleitung Psychotherapie Kooperationen am Department für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems)
  • 1 Jahr Hochschullehrperson an der Pädagogischen Hochschule Wien am Zentrum für schulische Entwicklungsprozesse (ZeSEP), Institut für Hochschulmanagement
  • 3 Jahre Hochschullehrperson an der Pädagogischen Hochschule Wien am Institut für allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis (IBG)
  • 3 Jahre Trainer beim Kultur- und Sportverein der Wiener Berufsschulen: Lerncoaching von Einzelpersonen und Gruppen (nebenberuflich)
  • 4,5 Jahre Vertragslehrer bei der Bildungsdirektion für Wien
  • 3 Jahre Berufserfahrung in leitender Position im Bereich Training, Coaching und Beratung: Durchführung von Seminaren, Trainings und Coachings im beruflichen, wirtschaftlichen & arbeitsmarktpolitischen Kontext
  • 4 Jahre Vorsitzender der Prüfungskommission für Lehrabschlussprüfungen im Lehrberuf Personaldienstleistung (nebenberuflich)
  • 10 Jahre Berufserfahrung im Bereich Personaldienstleistung und Personalberatung, 5 Jahre davon in leitender Position

Praktika im Rahmen der Psychotherapieausbildung

U. a. im Universitätsklinikum Tulln (Erwachsenenpsychiatrie), in der Privatklinik Hollenburg (Psychiatrische Rehabilitation), im Psychosozialen Zentrum Schloss Schiltern (Berufliche Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen), der Rehabilitationsklinik Gars am Kamp/Psychosomatisches Zentrum Eggenburg GmbH (Psychiatrische Rehabilitation) und bei "mit Pferden stärken" (Dr. Eva Schneider-Schunker, Heilpädagogische und Therapeutische Förderung mit dem Pferd/HTFP)

Mitgliedschaften im Beratungskontext

  • Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP)
  • Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching (ÖVS)
  • Österreichisches Kuratorium für Therapeutisches Reiten (OKTR), Sektion HTFP
  • Harvard Institute of Coaching (IOC) - Cambridge, USA

Publikationen

Auswahl Fachbeiträge:

Fede, M. & Roszner, S. (2022). Professionalität - Professionalisierung. In M. Döll & M. Huber (Hrsg.), Bildungswissenschaft in Begriffen, Theorien und Diskursen (in Druck). Wiesbaden: Springer.

 

Fede, M. (Rev.). (2022): Waibel, E. M.: Haltung gibt Halt. Mehr Gelassenheit in der Erziehung. Weinheim: Beltz. Socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/29435.php.

 

Fede, M. (2022). Eine Gruppe wächst zusammen. Gruppentraining sozialer Kompetenzen kombiniert mit der Heilpädagogischen und Therapeutischen Förderung mit dem Pferd. mensch & pferd international 3, 88-97. https://dx.doi.org/10.2378/mup2022.art15d

 

Fede, M. (2021). Coaching oder nicht Coaching, das ist die Frage. In C. Kaluza, G. Kulhanek-Wehlend, G. Lauss, J. Majcen, R. Petz, B. Schimek, A. Schnider, S. Severin & E. Süss-Stepancik (Hrsg.), Sommerschule 2020: SUMMERSPLASH - Zur wissenschaftlichen Verortung der Sommerschule. Sonderband 3 (S. 103-121). Wien: LIT.

 

Fede, M. (Rev.). (2020): Schigl, B., Höfner, C., Artner, N. A., Eichinger, K., Hoch, C. B. & Petzold, H. G.: Supervision auf dem Prüfstand. Wirksamkeit, Forschung, Anwendungsfelder, Innovation (2. Auflage). Wiesbaden: Springer. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 27(2), 265-267.

 

Fede, M. (2020). Coaching als Beratungsformat. In R. Potzmann, S. Roszner, H. Knecht, G. Kulhanek-Wehlend & R. Petz (Hrsg.), Didaktische Reflexion und Coaching in der schulpraktischen Ausbildung. Sonderband 2 (S. 55-77). Wien: LIT.

 

Sonstige Beiträge:

Fede, M. (2015). Verführung und Ego. Abenteuer Philosophie. Nr. 144, 20-23.

 

Fede, M. (2014). Die Entwicklung des moralischen Gefühls. Abenteuer Philosophie. Nr. 138,
28-32.